H2-Atemtest

H2-Atemtest
H2-Atemtest

Der H2-Atemtest dient dem Nachweis der Unverträglichkeit von Milchzucker oder Fruchtzucker oder einer bakteriellen Fehlbesiedelung des Dünndarms.

Lactoseintoleranz (Milchzuckerunverträglichkeit)

In Deutschland leiden über 5% der Bevölkerung an einer Milchzuckerunverträglichkeit. Ihnen fehlt das Enzym Lactase, das den Milchzucker verdaut. Der Milchzucker gelangt so in den Dickdarm, wo er durch die Darmbakterien vergoren wird. Hierdurch treten unangenehme Blähungsbeschwerden und teilweise auch Durchfall auf. Durch eine milchzuckerarme Ernährung verschwinden diese Beschwerden.

Fructosemalabsorption (Fruchtzuckerunverträglichkeit)

Fruchtzucker wird im Dünndarm nicht ausreichend aufgenommen und gelangt so in den Dickdarm. Hier wird er durch die Darmbakterien vergoren. Es kommt zu Blähungsbeschwerden und teilweise zu Durchfall. Durch eine fruchtzuckerarme Ernährung lassen sich diese Beschwerden beheben.

Bakterielle Fehlbesiedelung

Unter bestimmten Bedingungen (beispielsweise nach einer operativen Stilllegung von Darmabschnitten) kommt es zu Fehlansiedelungen von Darmbakterien in Dünndarmabschnitten. Diese bewirken Gärungsprozesse bereits im Dünndarm und führen so zu Blähungsbeschwerden und Durchfällen. Durch eine gezielte Antibiotikabehandlung kann eine solche Fehlbesiedelung behoben werden.

Vorbereitung

Sie sollten für die Untersuchung nüchtern sein, das heißt, dass Sie 12 Stunden vor der Untersuchung weder essen noch trinken dürfen. Ihre Medikamente können Sie mit einem kleinen Schluck Mineralwasser wie gewohnt einnehmen.

Noch eine Bitte!

Sollten Sie verhindert sein, sagen Sie im Interesse anderer Patienten bitte rechtzeitig ab, damit wir den Termin neu vergeben können.

Vielen Dank!

Icon: Print